Project-Roadmap-Research

Project-Roadmap-Research zur Untersuchung der historischen Entstehungsgeschichte der Methode und des Führungskonzeptes Projektmanagement.


Projektmanagement vom “Urknall” bis zur Industrie 4.0
Project-Roadmap-Research from “Big bang” until industry 4.0

Projektmanagement vom "Urknall" bis zur Industrie 4.0

Project-Roadmap-Research: Wie hat alles begonnen?

“Man kann nicht nicht Projektmanagement machen” : Schon seit dem evolutionären Schritt der Menschheit der bewussten Lebensumweltgestaltung sind die Menschen gezwungen mit begrenzten Hilfsmitteln in begrenzter Zeit “Projektgegenstände” herbeizuführen.

Dies begründet sich durch den “Hauptschöpfungs-Fehler”: Der Mensch muss zur Aufrechterhaltung der Lebensfunktionen seines Körpers atmen, trinken, verstoffwechseln (essen) und benötigt je nach Klimazone, in der er sich aufhält, eine schützende beheizte oder Schatten bietende Behausung.

Der Projek-Atlas Forschungsfokus versucht sich diesen Erklärungsmodellen zu nähern.

Project-Roadmap-Research: How did everything start?

“You cannot make no Project Management” Until the first evolutionary step, people are required to manage their live, to recognize limited resources and time to realize project objects.

This is because of the “main creation error”: Human beings has to maintain their own life functions breathing, drinking, maintain metabolism and needs depending on the climate zone in which he is staying, e.g. a protective heated flat or shade bidding facilities.

The project roadmap research focus is trying to approach these explanation models.


Agile free-style Projektmanagement
Agile Free-Style Projektmanagement

Project-Roadmap-Research: “Agile free-style Projektmanagement”

Ab wann konnte der Mensch das erste mal “Zukunft” denken?
Der Mensch war erst vor 100.000 – 70.000 Jahren in der Lage, etwas zu denken, was es bisher noch nicht in der Realität gegeben hat. Das war die “Geburtsstunde des Projektmanagements“. Damals konnten sich die Menschen das erste Mal eine Brücke über ein Tal, die es noch nicht gab, vorstellen. Und dann beginnen, an diesem “ersten Projekt ihres Lebens” zu arbeiten. Jetzt kommt sicher gleich die nächste Frage: “Was haben die Menschen damals zum “Daily-Morning-Meeting” diskutiert? – “Gehen wir heute jagen oder sammeln? – und das haben sie sehr lange nur “Agile free-style Project Management” gemacht

Project-Roadmap-Research: “agile free-style project management”

When humans could think “future” for the first time? The human beeing was 100,000-70,000 years ago first time able to think abou somethingt, which has not yet been in reality. That was “the birth of the project management“. At that time, people were able to imagine a bridge over a valley that did not exist already. And then they could start working on this “first project of their life”. Now the next question comes right now: “What did people discuss at that time at the” Daily Morning Meeting“? – “Let’s go hunt or gather today? – and they have done very long time only “Agile Free-Style Project Management


Warum ist dann das “klassische Projektmanagement” entstanden?

Erst als die Menschen die heute noch erlebbaren größeren Projektgegenstände / Bauwerke, wie die Pyramiden in Ägyptischen oder die chinesische Mauer errichten, benötigten das, was wir heute “klassisches Projektmanagement” nennen, Man konnte werden der Komplexität des Projektgegenstandes diesen nicht mehr wirtschaftlich im “Agile free-style Projektmanagement” herbeiführen.

Auch wenn das Projekt mal etwas länger dauerte (z.B. Kölner Dom = mehr als 600 Jahre ), irgend ein Zusammenarbeitsmodell muss entwickelt worden sein, damit der Projektgegenstand fertig gestellt werden konnte.

Why has been created the “classic project management”?

Only when the people were required to create major project objects / buildings, such as the pyramids in Egyptian or the Great Wall of China, they needed what we call today “classical project management”, the project objects could not be realized because of their complexity economically in “agile free- style project management“.

Even if the project lasted a little longer (e.g., Cologne Cathedral/Kölner Dom = more than 600 years), an cooperation model must have been developed so that the project object could be realized.


Project Management Hard Facts
Project Management Hard Facts | Harte Faktoren

Project-Roadmap-Research: Die Harten Faktoren

Im Zuge der weiteren Industrialisierung und Mechanisierung (Industrie 1.0) kam es zu einem sehr starken Fokus auf die Arbeitsteilung und wissenschaftlich basierte Aufgliederung der einzelnen Arbeitsschritte der Geschäftsprozesse zur Erstellung eines Produktes oder einer Dienstleistung. Noch war die Komplexität und der Einfluss der Wissensarbeiter gering und man glaubte durch eine möglichst detaillierte Planung einen sicheren Projektverlauf ermöglichen zu können.

Die Tailoristische Sicht auf die Menschen war dominierend und zu dieser Zeit auch sehr erfolgreich. Erstmals hatte Henry Ford mit seiner Fahrzeugproduktion in Detroit und der gleichzeitigen Möglichkeit, an einem Ort alles zu fertigen und seine Fahrzeuge über Eisenbahn und Schiffahrt weltweit zu vertreiben, die Welt damit überrascht. Damit war ein bisher ungekannte Effizienzsteigerungen (Taylor-Wanne) möglich.

Die in diesem PM-Evolutionsschritt zu beherrschenden Projektmanagement Methoden und Tools sind im Projektatlas “Practitioner” und “Professional” für die Projektarbeit herausgearbeitet und visualisiert.

Project-Roadmap-Research: The Hard Facts

Within the next centuries of industrialization and mechanization (industry 1.0) we realized a strong division of work. We have divided the business processes to realize a product or services in very small work steps. To this time was business complexity and the impact of “knowledge workers” in comparison to today relatively low.

We believed, that it is possible by exact and detailed planning to get an “secure” project approach. It dominated “tailor based view” trough the people at this time. First time Henry Ford surprised the world with this method the world. He had the opportunity to produce his cars at one place on this planet and spread and sold this vehicles fast distributed by train and ship worldwide. On this way until then unknown efficiency increases (“Taylor bin”) has been possible.

The „hard“ project management methods you need in this evolutionary project management step, you can find in the project roadmap “practitioner” and “professional”.


Project Management Soft Facts | Weiche Faktoren
Project Management Soft Facts | Weiche Faktoren

 Project-Roadmap-Research: Die Weichen Faktoren

Jedoch auch Henry Ford musste erkennen, dass nur mit Fokus auf die “Harten Faktoren” keine weitere Leistungs- und Effizienzsteigerung möglich waren. Mit zunehmender Komplexität der Produkte und Dienstleistungen als auch der globalen Vernetzung der Wirtschaft war man gezwungen das “Wohlbefinden” der Menschen in die Arbeitsgestaltung mit einzubeziehen.

Erstmals tauchen Arbeitnehmer auf, welche ein “Produktionsmittel” besaßen, was sich nicht mehr wie in der klassischen maxschen Sicht , vom Mitarbeiter trennen lies. Der Wissensarbeiter besaß Know how (z.B. über die Unternehmenskultur auf der Vorder- und Hinterbühne), Vertrauen von anderen Projektpartnern in seine Person (von Führungskräften und auch Partnern bei Lieferanten und Kunden) und ein soziales Netzwerk aus der bisher erfolgreichen Projektarbeit, was nur er besitzt und sich nur sehr schwer auf weitere Mitarbeiter übertragen lässt.

Damals wurde begonnen zu akzeptieren, dass die Menschen im Projekt alle verschieden in ihren Zielen, Wahrnehmungen, Glaubenssätzen, Realitätskonstruktionen und Bedürfnissen sind. Nur auf der Grundlage der Akzeptanz dieser Vielfalt (jeder ist schon eine vollkommene Schöpfung) ist ein personenindividuelles Führen im Projekt möglich.

Die in diesem PM-Evolutionsschritt zu beherrschenden Projektmanagement Methoden und Tools sind im Projektatlas “Practitioner” und “Professional” für die Projektarbeit herausgearbeitet und visualisiert.

Project-Roadmap-Research: The Soft Facts

However Henry Ford was required to recognize, that only the focus on the “hard facts” could not realize further production efficiency increase. Because products and services increases their complexity and speeded up their live cycles in worldwide value networks the “soft facts” became much more important.

First time appeared employees, which owned an “production equipment” could not be divided from them as in classical theory of Karl Marx. The knowledge worker had “special know how” within himself (i.e. about corporate culture at front and back stage), “trust and confidence” from other project partners to his person (from leadership, project colleagues or suppliers and customers) and a social network from previous successful project work, what only he owned and could not be transferred to other people.


That time was the begin to recognize that all people are unique in their objectives, senses, set of beliefs, construction of reality and needs. Only if we accept this diversity (everybody is an perfect creation) is people individual leadership within a project possible.

The „soft“ project management methods you need in this evolutionary project management step, you can find in the project roadmap “practitioner” and “professional”


Multi Project Management Multiprojektmanagement
Multi Project Management | Multiprojektmanagement

Project-Roadmap-Research: Multiprojektmanagement

Durch den zunehmenden Wettbewerbsdruck und die weiter steigende Komplexität der Produkte und Dienstleistungen war die sehr lange so erfolgreiche Bearbeitung von Projekten in zum Teil linearkausaler Abfolge in Linienorganisationen an ihre Grenzen gestoßen. Weder die Komplexität noch vom Markt geforderte Dynamik war mit diesem Zusammenarbeitsmodell zu bewältigen.

Die begrenzte Anzahl von Wissensarbeitern zwang dazu die begrenzte Anzahl von Know How Trägern den verschiedenen Produktportfolios oder Projektprogrammen zuzuordnen. Somit war es notwendig die vorhandenen Ressourcen der “Einzelprojekte” projektübergreifend je nach Priorität entsprechend den Vereinbarungen der Stammorganisation über alle Projekte hinweg “auszubalancieren”.

Nur so konnte das systemische Hauptziel : Steigerung der langfristigen Überlebensfähigkeit des Unternehmens im globalen Weltmarkt erreicht werden. Jim C. Collins hat dazu in seinem Buch Der Weg zu den Besten erstmal Kompetenzen für den “Level 5 Manager” beschrieben, dem es gelingt außergewöhnliche Höchstleistungen in einem dynamischen Marktumfeld zu erbringen.

Die in diesem PM-Evolutionsschritt zu beherrschenden Projektmanagement Methoden und Tools sind im Projektatlas “Practitioner” und “Professional” für die Projektarbeit herausgearbeitet und visualisiert.

Project-Roadmap-Research: Multi project management

By further increase of competitive pressure and complexity of products and services over decade’s successful linear causal operating line management was coming to an new tipping point. The “traditional model” to work together could no longer fulfill complexity requirements or increasing dynamic of market.

The limited amount of “knowledge workers” required to balance the limited resources of know how wearing peoples between project programs or project portfolios. It became necessary to balance the limited resources between the single projects according several dimensions of prioritization.

Only by this change of the project management approach the main systemic objective: “increase of long term survival of the company in global society and economy” has been fulfilled successfully. Jim C. Collins first time defined in his book “Good to great” the “Level 5 Manager” who first time had competences to realize high performance within dynamic market environments.

The multi project management methods you need in this evolutionary project management step, you can find in the project roadmap “practitioner” and “professional”


Intercultural Project Management interkulturelles Projektmanagement
Intercultural Project Management | interkulturelles Projektmanagement

Project-Roadmap-Research: Interkulturelle Projektmanagement Kompetenz

Vasco da Gama war derjenige, der durch seine Handelsaktivitäten die Globalisierung startete und somit als einer der ersten interkulturellen Projektmanager anzusehen ist. In der heutigen Zeitkönnen durch die globale weltweite Vernetzung des Internets und der Kommunikationssysteme der Unternehmen praktisch alle Informationen auf der gesamten Erde fast in Echtzeit zur Verfügung stehen.

Unternehmen sind heute durch den Wachstumszwang infolge der Zinseszinsvereinbarung gezwungen weiter zu wachsen. Oft ist dies im ursprünglich heimischen Markt wegen Sättigung nicht mehr möglich. Somit sind die Unternehmen zu einer globalen Expansion gezwungen. Dies konfrontiert die Stammorganisation mit der Interkulturellen Problematik als weitere komplexitätserhöhende Dimension.

Bisher weitgehend sichere Navigation als Marktteilnehmer scheint oft nicht mehr zu funktionieren. Kundenanforderungen, Wettbewerbsumfeld, Lieferantenstrukturen, Logistikketten, Finanzströmen, das das Unternehmen umgebende Rechtssystem, Klima, Wertewelt der Menschen und historische Entwicklung/Kultur in der “neuen Welt” unterscheiden sich wesentlich vom bisherigen “sicheren Wirtschaftsaktionsumfeld”.

Die in diesem PM-Evolutionsschritt zu beherrschenden Projektmanagement Methoden und Tools sind im Projektatlas “Professional” für die Projektarbeit herausgearbeitet und visualisiert. Weiterhin gibt es im ein Tool mit dem bis zu 10 an einem Projekt beteiligte Nationen mit den Kulturdimensionen Der GLOBE-Studie und von Hofstede verglichen werden können.

Durch die effiziente automatische Visualisierung können sehr schnell mögliche Konflikbereiche der interkulturellen Zusammenarbeit erkannt und in den “Interventionen zum Vertrauensaufbau” einbezogen werden.

Project-Roadmap-Research: Intercultural Competence

Vasco da Gama was one of the first people worldwide who started by his business trade activities the globalization. That’s why he can be seen as the first intercultural project manager. Today we have nearly all information’s available real time by multidimensional corporate communication networks and Internet.

Shareholder driven companies are required to grow steadily because of the “compound interest agreement”. In most cases this is in local markets because of market saturation no longer possible. That’s why these companies are required to start “super national” (e.g. European wide) or global expansion activities. This situation confronts the initial organization with intercultural problems as the next complexity increasing dimension.

The previous successful navigation in known structures changed dramatic in areas of customer requirements, competitor environment, supplier structures, logistic chain, finance flow, the legal environment, climate, values and set of believes of the people and historic cultural development and the “new world”.

The project management methods you need in this intercultural evolutionary project management step, you can find in the project roadmap “practitioner” and “professional”. On top to this you can use an intercultural comparison tool for max 10 different nations in one project team with the cultural values of GLOBE-Study and of Hofstede .

You can compare fast the value dimensions and can create a helpful culture-dimension-comparing visualization. On this basis it is easy to find the main conflict areas within intercultural project teams. This knowledge can be used helpful within interventions to develop a trustful project culture.


Intercultural Project Management Cooperation interkulturelles Projektmanagement Kooperation
Intercultural Project Management Cooperation | interkulturelle Projektmanagement Kooperation

Project-Roadmap-Research: Kompetenz zur (interkulturellen) Kooperation in Projekten

Da „das Erzeugen und erfolgreiche Vermarkten von Spitzentechnologie und innovativen, wissensintensiven Dienstleistungen heute eine Kompetenz- und Wissensbreite, die von einem Unternehmen nur noch selten allein bereitgestellt werden kann – zumal nicht in der Geschwindigkeit, mit der die Märkte die nächste Produktgeneration verlangen, fordert“ DB-Research „Deutschland 2020 wird die Interkulturelle Kompetenz zur Projektkooperation und unternehmenskulturelle Weiterentwicklung künftig von wirtschaftlich existenzieller Bedeutung sein.

Aus den langwelligen Entwicklungen der Weltwirtschaft, die Kondratjew (siehe Kondratieff-Zyclen in der US-Wirtschaft 1789-2010) erstmals beschrieb, ist erkennbar, dass nach dem jetzigen Zyklus (Befähigung zur monokulturellen Kooperation) die “wahre Globalisierung” im nächsten Kondratjew-Zyklus als Meshwork interkultureller Kooperation zu erwarten ist.

Soziologische Entwicklungsmodelle, wie Spiral Dynamics zeigen, dass Personen, wie auch Organisationen erst ab einer gewissen Bewusstseins- und Werteebene in der Lage sind, den Evolutionssprung von der “Kunden-Lieferanten” Beziehung zur “Kooperation” zu absolvieren. Dafür ist in etwa das gelbe ValueMeme in der Organisation erforderlich um ausreichende Grundlagen für diesen Evolutionsschritt zu haben.

Das in diesem PM-Evolutionsschritt notwendige Verständnis und die Anwendung der geeigneten soziologischen Entwicklungsmodelle , wie z.B. Spiral Dynamics können durch die Übersichten über die ValueMeme-Ebenen und im positiv unterstützt werden.

Project-Roadmap-Research: Competence to (intercultural) cooperation in projects

Today the development and successful commercialization of high tech technology and innovative and knowledge intensive services requires a competence and knowledge area you only find in a few cases within one company. Never can you cover the dynamic of the markets and short lifecycles for the next product generation to be “state of technology” only be one company. That’s why the competence to realize and manage intercultural project cooperation’s and develop the corporate culture to this level in future will become existential importance.

The research results of Kontratjev (see Kondratiev-Zyclesn in the US economy 1789-2010)first time gave the opportunity to predict, that after the current cycle (development to realize monoculturel cooperation) will follow the “real globalization” with the global meshwork of intercultural cooperation’s.

Sociological development models e.g. Spiral Dynamics show that people and social human systems even from a certain level of consciousness (ValueMeme) are able to realize the evolutionary step from previous “OEM-supplier contracts“ to cooperation’s. Therefore is approximately the spiral dynamics “Yellow ValueMeme” of the human organization necessary have the basis for this evolutionary step. The understanding you need to use the sociological development models as in example Spiral Dynamics can be positive supported by the Spiral Dynamics ValueMeme overviews.


Life work balance project management Projektmanagement
Life – Balance Project Management | Projektmanagement in Lebens Balance

Project-Roadmap-Research: Kompetenz im PM eine Life – Balance zu erlangen

Life – Balance wird als Zustand verstanden, bei dem Projektarbeit und Privat- als auch das Familienleben miteinander in Einklang/Balance stehen. Nur wenn der Projektmanager eine Life – Balance erreicht, wird er dauerhaft leistungsfähig und ausreichende Fitness besitzen, im in der zunehmenden Komplexität und Dynamik der Projektarbeit bestehen zu können.

Aktuelle Studien (GPM-Studie: Burnout bei Projektmanagern) zeigen, dass die zunehmende Dynamisierung und Komplexität der Arbeitswelt immer mehr psychischer Leiden provoziert. Nur eine Balance (vergleichbar mit Ebbe und Flut) zwischen Arbeitsbelastung (Flut) und Erholungsphasen in der Freizeit und Familie (Ebbe) ist ein dauerhaft erfülltes Leben möglich. Kein Mensch ist in der Lage, die Energie um ständig auf der “Welle der Flut” zu surfen, aufzubringen.

Mit zunehmender Persönlichkeitsentwicklung in den ValueMemes und den Ebenen des Bewusstseins wird der innere Wunsch des Projektmanagers zur Integration aller Lebensbereiche immer stärker. Die Übersichten zu den möglichen Entwicklungswegen ValueMemes und den Ebenen des Bewusstseins können genutzt werden. Vergleichen Sie Ihr aktuelles Ranking nach jährlichem Einkommen oder Ihrem Vermögen mit 7,9 Mrd Mitschöpfern auf diesem Planeten – somit haben sie die Chance so machen weiteren materiellen Wunsch noch einmal zu überdenken.

Project-Roadmap-Research: Competence to a life – balance in projects

Life balance will be called a on that project work, private and family life is in balance.
Only if a project manager reaches a life work balance, he can realize a long term performance fitness to realize projects in increasing complexity and dynamic.

Current studies (GPM-Study: Burnout bei Projektmanagern) show that the increasing complexity and dynamic causes a lot of psychological illnesses. Only the balance (comparable like low tide and flood tide) between intensive working periods (flood tide) and periods of recreation , spare time and time with the family (low tide) is the basis of a long term fulfilled live of happiness. No one is able to surf the whole life only on the “flood wave”.

From level to level of personality development within the “ValueMemes” and the “levels of consciousness” inner motivation of project manager to integrate and balance all areas of personal live is increasing. The overview of the possible personal development ways through spiral dynamics ValueMemes and levels of consciousness you can use free from download area.

You compare your current ranking with 7.9 billion co-creators to “annual income or your wealth on this planet”:– thus you give the chance to reconsider your next “material wish” once again.


Consciousness level balancing Project Management Balance der Bewusstseinsebenen im Projektmanagement
Consciousness level balancing Project Management | Balance der Bewusstseinsebenen im Projektmanagement

Project-Roadmap-Research:
Kompetenz der Balance der Bewusstseinsebenen im ProjektmanagementForschungsfokus

“Kein Mensch, der sein Ziel auf der Erde erreicht hat, Macht und wirtschaftlichen Reichtum zu erzielen, ist wirklich innerlich zufrieden und vollkommen erfüllt von Glück (hat den “vollkommenen Lebensstrom” in seinem eigenen multidimensionalen Wesen vollständig aktivieren können).

Sie leiden an Unzufriedenheit und tiefer, höchst unangenehmer Einsamkeit. Sie sind innerlich ausgehöhlt und die größte Angst ist es, dieser inneren Leere begegnen zu müssen, sich damit auseinander zu setzen, wie es zu dieser Leere gekommen ist.

Nur deshalb streben sie auch weiterhin danach, Neues zu entwickeln, zu entwerfen, Neues den Mitmenschen nahe zu bringen, was von Bedeutung und Wichtigkeit ist, zu erwerben, um die äußeren Werte und Wichtigkeiten aufrecht erhalten zu können. Doch all diese Menschen spüren, dass ihr Schiff ins Wanken geraten ist und dass es wohl sinken wird, damit sie den wirklichen Schätzen (dem inneren “energetischen” Gefühl von Glück und Erfüllung durchströmt zu werden) begegnen können.” (Sanada, 07.05.2011 – in MP3 reinhören ca. 5 min | Wer ist Sananda? MP3 3:50 min )

Der Projektmanager, der seine Bewusstseinsebenen ausbalanciert wird zur Steigerung der “glücklichen Lebenszeitperioden” das auf der Ebene der Persönlichkeit (Ego/Verstand/Gemüt) umsetzbare Bewusstsein durch aktive Selbstarbeit weiterentwickeln. Um einen ersten Überblick über die Ebenen des Bewusstseins ,deren Verständnis sowie einen möglichen Weg der Selbstarbeit zu erlangen.

Project-Roadmap-Research:
Competence to balance Consciousness levels in Project Management

No human being that reached its objective on the earth to achieve power and economical wealth *is really internally satisfied and completely fulfilled with happiness *.

They suffer from dissatisfaction and deep, highly unpleasant loneliness . They are internally hollow and it is the greatest fear of them to have to encounter this inner emptiness to deal with this situation and find out how it was coming to this emptiness.

Only because of that they design and develop new things to their fellow human beings, to keep their concentration on external importance and values are worth to work for and to purchase them. Nevertheless all these people feel that their ship will stagger and may will sink, so that they can encounter their real treasures (the inner “energetic” feeling of fulfillment and happiness ). (Sanada, 07.05.2011, – listen to the original (German) talk-MP3 ))

The project manager, who balances its consciousness levels , is increasing his lifetime periods in happiness by personality developing “self-work”. So the project manager develops its ability to flower out his full consciousness potential on the level of the personality (Ego/intelligence/mind) to the visible world.


Project-Roadmap-Research:
Was bedeutet “Happiness” (Glück)? – Ist denn dann “Erleuchtung” das Lebens-Ziel?

Frage: Was bedeutet Erleuchtung in unserer Zeit? – Benötigen wir all diese Übungen, um “Erleuchtet” zu werden?

Erleuchtung ist ein vollständig geöffnetes Herz (Herzzentrum – physisch in etwas im Bereich der rechten Herzkammer verortet) und die Fähigkeit, mit der Kraft dieses vollständig geöffneten Herzens das eigene Leben zu gestalten. Es gibt unendlich viele Wege und Möglichkeiten, die dieses Ziel den Einzelnen erreichen lassen. Was den Einzelnen unterstützt, kann er nur selbst in seinem Herzen fühlen.

So möchte ich Dir einen ganz einfachen Rat mit auf deinen Weg geben: Lass alle Bemühungen, diese Übungen umzusetzen, hinter dir zurück und entscheide dich ehrlich, dein Leben mit der Kraft und Weisheit deines Herzens zu leben und zu gestalten. Sei bereit, das Licht deines Herzens in all dein Tun und Handeln, in dein Denken und Fühlen hinein fließen zu lassen und erlaube, dass Du mehr und mehr auf deinem Weg das göttliche Licht in deinem Gegenüber siehst, mag es auch noch so sehr verkleidet sein.

So bist du ganz sicher auf dem Weg, der dich zur Erleuchtung führt. Erleuchtung ist kein spektakuläres Wissen. Erleuchtung bedeutet keinesfalls vollkommenen irdischen Reichtum oder körperliche Beschwerdefreiheit. Erleuchtung ist wirklich die Fähigkeit, mit einem vollständig geöffneten Herzen den Weg auf der Erde zu gehen, in Liebe mit sich, mit allem was ist, das Leben zu sehen und zu gestalten.

Du wirst keine persönlichen Vorteile auf deinem Weg anstreben. Du erwischst dich nie mehr bei Lügen oder Betrügereien, aus welchen Gründen auch immer. Du lebst aus der stärksten Quelle, die es gibt. Du gestehst dir menschliche Schwächen ein und freust dich darüber, dass dir das möglich ist, weil keine Schwester, kein Bruder mehr in der Lage ist, dich zu manipulieren oder Macht ausüben zu können.

Keiner einzigen äußeren Versuchung wirst du mehr auf deinem Weg nachgeben. Du lebst dich in Freude, in Liebe, mit ganzer Kraft. (Saint-Germain, 03.09.2011 – in MP3 reinhören 4:20 min )

Project-Roadmap-Research:
What then is he meaning of „happiness”? – Is then enlightenment the objective?

Question: What is enlightenment in the current time? – Does we need all this suggested exercises?

Enlightenment is a completely opened heart and the ability to use the completely opened heart (the “hearth center” is approximately there, where the right chamber of your heart is located) to live its own life. There is an infinitely amount of ways and possibilities, to reach this objective individually for everybody. What can support the individual way of you, only you can feel within your heart.

So I will give you a very simple recommendation: Leave behind all efforts to do these exercises (all exercises will suggested to become enlightenment) behind yourself and decide honestly to design and realize your life with the power and wisdom of your heart. Be ready to bring the light of your heart into all of your thinking, feeling and activities and allow you more and more to see the divine light in your counterparts, it does not matter how perfect the hide and cover its divine light.

So you can be sure to be on the right way, which will bring you to enlightenment. Enlightenment is not a spectacular knowledge . Enlightenment never means huge wealth ore a perfect healthfulness . Enlightenment is really the ability to live and see your life on earth with a completely opened heart, in love with themselves and in love with everything.

You will not any longer strive for any personal advantages in your live. You do not catch yourself never again at lies or trickery , for which reasons ever. You live from the strongest source is existing. You admit our own human weaknesses and you are happy to do so, because no sister, no brother anymore will have the opportunity to exercise power to you.

You never will yield to external temptations . You live yourself with full power, joy, love and happiness .
(Saint-Germain, 03.09.2011 – listen to the original (German) talk-MP3)


Was ist dann von “Wichtigkeit und Bedeutung” in meinem Leben?

Es ist eigentlich unwichtig, was Menschen über euch denken. Für euch alle wird der Augenblick kommen, da ihr alles, was euch hier auf der Erde von Wichtigkeit gewesen ist, zurücklasst (kurz nach dem letzten Atemzug), und das Licht eures Herzens, das Christusbewusstsein, wird euch die Frage stellen: Habt ihr euch geliebt in euerem Leben? War es ein gutes Leben, das ihr gelebt habt, und war es möglich, dass ihr die Menschen lieben konntet, so wie Christus jeden Einzelnen hat lieben können, gleichgültig, wie er gewesen ist als Mensch auf der Erde?

Jedem von euch und jedem anderen Menschen auf dieser Erde möchte ich meine Kompetenz und meine Kraft zur Verfügung stellen, damit er, wenn dieser Moment in seiner Realität sich entfaltet, *die Frage mit Ja beantworten kann, denn dann lässt er alles hinter sich in einem Gefühl des Friedens und der Dankbarkeit zurück und reiht sich in das Licht des Christusbewusstseins ein und wirkt von da an von dort auf die physische Realität. (Saint-Germain, 31.03.2012 – in MP3 reinhören 2:12 min )

Nutzen wir zu den harten- und weichen Faktoren die dritte Dimension der Spiritualität und die eigene Bewusstseinsebene zur Entfaltung unserer schöpferisch kreativen Kraft in diesem Leben, so ergibt sich folgendes Bild. Das Volumen des sich jeweils zwischen den drei Dimensionen projezierenden Körpers ist das mögliche schöpferisch kreative Potenzial was wir als Schöpfer aus uns heraus entfalten können. Somit ist durch Wertschätzung, Respekt, Vertrauen und eine darauf basierende Unternehmenskultur eine bis zu 30%ige Potenzialsteigerung möglich.

What is then “really important“ in my life?

It is unimportant, what people think about you. For you all the moment will come, there you leave behind all that, what was important during your life (short after the last breath), and the light of your heart, the Christ consciousness, will ask you the question: Did you loved yourselves in your life? Was it a good life that you lived, and it was possible for you to love the people as Christ have done it, indifferent, he was as a human being on the earth?

To every from you and every other human being on this planet I would like to provide my competence and my power, so that you can answer this question with yes. than you can leave behind all in a feeling of the peace and the gratitude and joins in future the light of the Christ consciousness and act from there to the physical reality. (Saint-Germain, 31.03.2012 – listen to the original (German) talk-MP3 )

If we use on top to hard and soft facts the third dimension, the spirituality and our own consciousness levels to realize our creative power in our life, so we get the following picture. The volume of the three dimensional torso is the creative potential what we can unfold as creators out of us. That one is possible through esteem, respect, trust and an corporate culture is based on that an up to 30% potential increase possible .

Dimensionen der Entfaltung Bewusstseinsebene Spiral Dynamics
Dimensionen der Entfaltung Bewusstseinsebene | Spiral Dynamics